+49 (0)341 - 22 22 69 - 0 | Mo - Fr   09:00 - 17:30 Uhr

Wir verschicken Ihre Ware zügig, versprochen!

Home » News » Hygieneschutzwand System zum Stellen

Hygieneschutzwand System zum Stellen

Für öffentliche Einrichtungen, wie Behörden, Firmen, Gastronomie, Arztpraxen oder Fitness-Studios bieten wir diese ergänzende Lösung rund um die Eindämmung des derzeitigen Infektionsrisikos mit dem Corona-Virus an. Die Hygieneschutzwand Slim mit transparentem PVC wurde für öffentliche Räume entwickelt, bei denen aus räumlichen Gründen kein ausreichender Mindestabstand zwischen den Besuchern eingehalten werden kann. Gestalten Sie einen sicheren Kundenkontakt für beide Parteien.

Zur Unterstützung bei der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften lässt sich diese selbststehende Schutzwand als mobile Alternative einsetzen. Da unsere Schutz- und Trennwand aus einem attraktiven und leichten Alurundrohrsystem besteht, lässt sie sich gut als mobiler Raumteiler verwenden.

Hygieneschutzwände schützen vor Aerosolen

Diese durchsichtigen Wände werden im Volksmund gern als Spuckschutz (Spuckschutzwand) bezeichnet. Diese Aussage ist insofern zutreffend, als dass die Wände eine ungehinderte Kommunikation ermöglichen aber gleichzeitig vor Aerosolen schützen. In diesen kleinen Tröpfchen können sich Bakterien befinden, die mittels durchsichtiger Barriere aufgehalten werden. Ähnlich der verbreiteten Gesichtsvisiere aus Plexiglas.

Slim in 7 Größen

Unsere schmale Schutzwand startet bei einer Breite von 60 Zentimetern und ist maximal in einer Breite von 100 Zentimetern erhältlich. Insgesamt führen wir sieben Größen des „Spuckschutzes“.

  • 60 x 150 cm
  • 60 x 200 cm
  • 80 x 150 cm
  • 80 x 200 cm
  • 100 x 200 cm
  • 100 x 250 cm
  • 100 x 300 cm

Wide in 6 Größen

Je nach örtlicher Gegebenheit ist ein anderes Maß erforderlich. Daher bieten wir unsere Schutzscheiben in einer „weiten“ Ausführung an. Insgesamt sechs Größen sind bei uns erhältlich. Alle Modelle sind 238 Zentimeter hoch und unterscheiden sich in ihrer Breite. Die genauen Maße sind (Breite x Höhe):

  • 60 x 238 cm
  • 80 x 238 cm
  • 90 x 238 cm
  • 100 x 238 cm
  • 120 x 238 cm
  • 150 x 238 cm

Der Aufbau beider Wand-Arten erfolgt in nur wenigen Minuten und ohne Werkzeug. Das Rohrsystem wird mittels Knopffedern zusammengesteckt und der transparente PVC-Hygieneschutz mit einer Klett-/ Flauschverbindung am System befestigt. Der Abbau ist ebenso leicht und mit wenigen Handgriffen erledigt.  Das komplette Aluminiumrohrsystem inklusive klappbarem Standfuß aus Metall, ist platzsparend in der mitgelieferten Transporttasche verstaut.

Mit der Hygieneschutzwand Slim/Wide können Sie Ihren Kunden oder ihren Mitarbeitern am Arbeitsplatz noch mehr Sicherheit und Unterstützung in der Umsetzung von Hygienemaßnahmen im Alltag bieten.

Exkurs: Acrylglas, Plexiglas oder PVC

Gern werden die Begrifflichkeiten synonym für lichtdurchlässige Kunststoffe verwendet. Allerdings bieten die Stoffe unterschiedliche Eigenschaften und materialbezogene Unterschiede, wodurch Preisunterschiede nicht direkt kenntlich werden. Die typischsten Materialien sind:

  • Polymethylmethacrylat (PMMA, Acryl- bzw. Plexiglas)
  • Polycarbonat (PC, Makrolon)
  • Polyvinylchlorid (PVC)
  • Polystyrol (PS)

Verglichen werden sollten die Langlebigkeit, UV-Durchlässigkeit, Schlagzähigkeit, Verarbeitbarkeit, Wasser- und Gasdurchlässigkeit.

Acrylglas lässt UV-Strahlung durch und ist selbst dagegen resistent, wovon die Haltbarkeit gerade im Außenbereich profitiert. Bei der Schlagzähigkeit liegt Polycarbonat vor dem PMMA und absorbiert UV-Strahlung, wodurch wiederum die Haltbarkeit beeinträchtigt wird. Polystyrol ist nicht UV verträglich und sollte daher nur im Innenbereich eingesetzt werden. Die Lichtdurchlässigkeit ist mit etwa 93 % vergleichbar mit der von Polymethylmethacrylat (Plexiglas), lässt sich allerdings einfacher verarbeiten. Unbeschichtetes PVC ist empfindlich gegenüber UV-Strahlung und sollte nur im Temperaturbereich bis 45 °C eingesetzt werden.

Zur Produktkategorie | CORONA Prävention

Sie haben Fragen zu der Hygieneschutzwand? | Zum Kontaktformular